Archiv 2013/2014

JAHRESTHEMA: ANGST

25.09.2013 | 19:00
Mitgliederversammlung
19:30 Diskussion der Abschnitte zur „Angst“ aus dem Freud Text „Hemmung,
Symptom und Angst“ in GW XIV, Abschnitt IV S 129-139, Abschnitt VII,
S 154-161, VIII, S 162-174, IX S 175-180, XI S 193-195 sowie die
Ergänzungen Seite 197-205
vereinsinterne Veranstaltung
Moderation: Norbert Leber öffentl. Veranstalung


23.10.2013 | 19:00
„Der demontierte Ödipus“
Referent: Andreas Steininger
öffentlicher Vortrag
Moderation: Elisabeth Müllner


27.11.2013 | 19:00
Vereinsinterner Diskussionsabend
vereinsinterne Veranstaltung
Moderation: Adalbert Eisenriegler


18.12.2013 | 19.00
„Die Phobie als radikalste Form der Neurose - Angst vor dem Muttermal“
Textarbeit und Fallvorstellung
Referenten: Norbert Leber und Gerhard Zenaty
Text zur Vorbereitung: P. Widmer: Die Phobie als radikalste Form der Neurose
In: TEXTE 2011, Heft 2, S 74 – 90
öffentliche Veranstaltung
Moderation: Norbert Leber


22.01.2014 | 19:00
„Verwandlungen aufspüren“ Angst und Übertragung
Vortrag von Karl Stockreiter, Wien
öffentlicher Vortrag
Moderation: Gerhard Zenaty


21. – 22.03.2014
PSYCHOANALYTISCHE FRÜHJAHRSGESPRÄCHE
Überlegungen zur Entstehung des Seelischen
mit BERND NISSEN, Berlin
Ort: Villa Sonnwend, Windischgarsten
Informationsblatt


26.03.2014 | 19:00
Abschlussvortrag Elisabeth Seyfried
anschl. A.o. Mitgliederversammlung sowie Sektionssitzung
vereinsinterne Veranstaltung
Moderation: Angela Spießberger-Rachbauer


23.04.2014 | 19:00
Die Angst ist in erster Linie etwas Empfundenes (S.Freud)
Die Angst entzieht sich dem Wissbaren (P. Widmer)
Referenten: Alexandra Lagemann und Elisabeth Müllner
öffentliche Veranstaltung
Moderation:: Angela Spießberger-Rachbauer


21.05.2014 | 19:00
Angst und Schuldgefühl
Vortrag von Adalbert Eisenriegler
öffentlicher Vortrag
Moderation: A. Spießberger-Rachbauer
 

25.06.2014 | 19.00
Mitgliederversammlung und Jahresrückblick
Moderation: Adalbert Eisenriegler

 
Alle Veranstaltungen finden im ZÄP, Rainerstr. 15/1, 4020 Linz statt und beginnen ausnahmslos um 19 Uhr!